Free songs
 
 

Mutig Präsentieren

Transferable skill development – we bridge the

Ein Projekt vor Publikum zu präsentieren, ist an eine Vielfalt von Bedingungen und persönlichen Fähigkeiten gebunden, die nicht alle berechenbar sind. Es sollen Ziele erreicht und komplexe Inhalte vermittelt werden, das Publikum will unterhalten sein. Atemtechnik, Rhetorik und Authentizität sollen stimmen. Davon sind viele überfordert und verstecken sich hinter den Folien von Powerpoint,  Visualisierungskurse boomen.

Doch im Kern geht es darum, einen Schritt zurückzutreten und durch einen Blick aufs Ganze das Wichtige zu erkennen (Garr Reynolds, ZEN oder die Kunst der Präsentation). Ein Projekt zu präsentieren bedeutet, eine Geschichte zu erzählen, die Zuschauer zu faszinieren, – auf eigene Art, sei sie schüchtern, improvisierend, überzeugend. Eigene Mittel zu wählen: einen Flipchart, eine Wandtafel, Fotos, Folien – oder alle kombiniert.

Ziele und Strukturen

  • Der Kurs / Workshop arbeitet mit kreativen und spielerischen Elementen. Ein Teil widmet sich den Inhalten: Was genau will ich sagen, wo verläuft mein roter Faden? Wie leite ich ein und stelle Zusammenhänge her?
  • Ein zweiter Teil ist dem Auftritt gewidmet: Wie wirke ich – verbal, nonverbal? Wie beziehe ich die Zuschauer mit ein? Welcher Rhythmus hält wach – und wie gehe ich mit Spannung um?

Für Buchungen und Fragen wenden Sie sich bitte an Erika Brugger: 061 691 13 00

True_Courage2